Beginn

18. Feb, 2018

Jeder Gedanke an dich ist die Krönung des Tages für mich. Ich liebe es deine Gegenwart zu spüren und deine zarte Haut zu berühren. Meine Hand langsam über deine Wange wandern zu lassen. Dabei kann ich keinen klaren Gedanken mehr fassen. Ich sehe nur noch deine wundervollen Augen vor mir. Es ist wie blinde Gier. Alles um uns herum ist irrelevant. Unsere Seelen sind froh, dass eine die andere fand. Unsere Blicke sich aneinander kleben. Unsere Körper, die scheinbar schweben, unsere Lippen zueinander finden. Alle Sorge und Ängste aus mir entschwinden. Du hast deine Arme um meine Taille geschlungen. Einfach so frei und so ungezwungen. Langsam wandert deine Hand unter mein Shirt, Diese Zeit, die nur uns gehört.....

Ich liebe dich meine Schatz.

Wir lieben uns –.

Unzertrennlich.

©JSCH

 

18. Feb, 2018

 

Wenn du zu mir kommst... dann vergesse ich die Zeit…… des Wartens……. und die Sehnsucht nach dir……ich muss mich nicht mehr an dein Lächeln erinnern……da ich es sehe……ich brauche nicht mehr das Kopfkissen…… um den Geruch deiner Haare……. wahrzunehmen... es ist dann wieder die Art Zeit……in der ich sie für ihre Eile verfluche…… und sich der vorher zähe Ablauf…… in ein rasantes Fortschreiten verwandelt……… Du bist da und es genügt…….Leben besteht dann nicht nur aus Arbeit ….und Alltag……sondern aus Erleben und Sein……kostbares wird wieder sichtbar….. und ärgerliches schrumpft ……auf das was es immer war…..unbedeutend……wem….. wenn nicht mir…..sollte es mehr bedeuten…… wenn deine Augen…… langsam anfangen zu strahlen……. und deine Hände …..sich mir entgegenstrecken……es ist keine Mühe für mich dich so…..und doch Sein……zu lassen……also denke ich……es bleibt immer so …..und nichts könnte das ändern….. außer dir……ich mag es ……wenn du fluchst…… und wenn du lachst……. Du verzeihst…… und großzügig……. sein kannst.------wenn du dich entschuldigst……ist es fast einen Streit wert…….wer weiß was du noch so alles kannst……ich finde es heraus……da du grenzenlos ehrlich bist…..zu mir...ich liebe Dich …..

 

©JSCH

18. Feb, 2018

Möchte Deine Haut spüren.

Haut an Haut!

Möchte Deine Lippen schmecken.

Mund an Mund!

Möchte Deine Lust hören.

Dein atmen!

Dein keuchen!

Dein stöhnen!

Möchte dich

bei mir...

um mich herum...

in mir...

18. Feb, 2018

Romantisch….

Ich war bei einem Freund zum Geburtstag eingeladen, ein anderer Freund war so nett lieb und hat mich mit dem Auto abgeholt, wir fuhren gemeinsam zur Kneipe wo der Geburtstag gefeiert wurde .ich setzte mich neben, unseren Freund dachte mir nichts dabei, schließlich kennen wir uns ja 2. Jahre. wir haben uns was zu Essen bestellt, angeregt unterhielten sich die Männer über dies und das, ich hörte interessiert zu, schaute zu unserem Freund der neben mir saß, meine Augen blieben irgendwie an ihm haften, beobachtete Ihn und mir stieg sein herrlich duftendes Aftershave in die Nase und dachte mir so hhmmm ,er sieht ja sehr süß schnuckelig aus, wieso ist mir das eigentlich, nicht schon früher aufgefallen? War ich wirklich so blind? Wir unterhielten uns noch ne, weile bis, der Freund später sagte er muss gehen, ich bin noch da geblieben. Nur 10. Tage später stand mein Geburtstag an. Freunde  und Bekannte kamen am Abend zu Besuch, wir haben gescherzt, und uns angeregt unterhalten. Ich stand mal auf um neue Getränke zu holen, zurück,  setzte ich mich neben unseren Freund, der sich gerade mit meiner neuen Digi-cam beschäftigte, ich schaute ihm zu, und er erklärte mir wie die Digi-cam funktioniert, die anderen freunde schauten zu uns rüber, und meinten:, ach schaut mal, die beiden würden doch ein tolles Paar abgeben, wir schauten uns an, und lächelten darüber. Der Abend ging leider viel zu schnell zu Ende. Nach einigen Tagen stimmte irgendwas nicht mit meinem P.C. ich rief meine Freunde an, und promt kam, der Freund, er schaute sich das Problem an, ich machte ihm inzwischen einen Kaffee. nach einer Weile sagte er  jetzt könnte er nichts machen, er käme morgen wieder und behebt das Problem, er hielt sein versprechen und kam am nächsten Tag gegen Abend, und behob das Problem am P.C., er sagte zu mir, komm mal her ich ging zu ihm, er nahm meine Hand, und zog mich auf seinen Schoss, ich dachte nur, huch... und er erklärte mir, die Veränderung die er am P.C. vorgenommen hatte.(so nebenbei erwähnt.) ich trug eine Jogginghose und ein T-shirt, warum sollte ich mich auch schick machen, er kam ja nur ein Freund zu Besuch dachte mir nichts dabei, schließlich kennen wir uns 2 Jahre, ich hörte Ihm aufmerksam zu, und nach kurzer zeit probierte ich es, ob ich mit dem P.C. zurecht komme, plötzlich spürte ich wie seine Hand in meiner Hosentasche wandert, und streichelte so ein wenig meine Schenkel, nach einer Weile fand seine Hand den Weg , unter mein T-Shirt, er ertastete und streichelte meinen Bauch, und berührte nur kurz den Ansatz meiner großen festen Brüste, ich spürte wie mir eine leichte Röte, und ein wundervoll wohliges Gefühl in mir aufstieg, und dachte nur, wwooowww , ist er zärtlich. Ich rührte mich nicht, und liess es weiter geschehen es wurde spät, und er musste gehen, wir verabschiedeten uns mit einem freundschaftlichen Kuss, und er sagte, morgen komme ich wieder, er hätte noch was für mein P.C. am nächsten Abend kam er, ich lag auf meinem Bett, und schaute fern. Er setzte sich kurz zu mir, lächelte mich an gab mir einen Kuss, und mit einer Hand streichelte er über meinen Rücken, ich stand auf, holte ihm was zu trinken. Er ging noch mal an den P.C.., nach kurzer Zeit, war er fertig, wir setzten uns , auf die Couch unterhielten uns, schauten nur nebenbei fern, ich bedankte mich für seine Hilfe mit einem Kuss, und bemerkte, wie mir ein wohliger Schauer über kam, hhmmm, wie gut er duftete, er streichelte mich zärtlich über meinem Rücken, sanft zog er mich näher zu sich heran. ich schaute etwas verlegen verschmitzt. wir schauten uns tief in die Augen, küssten uns erst zaghaft, dann leidenschaftlich, wir verwöhnten uns mit viel Zärtlichkeiten, es war ein wunderschöner Abend, wer hätte das gedacht wir sind gute Freunde schon eine Ewigkeit. Wir sahen uns plötzlich mit ganz anderen Augen. Von nun an verbrachten wir viel Zeit wie möglich miteinander, aus Zeitlichen gründen hatten wir anfangs den Mittwoch, und das Wochenende für unsere Zweisamkeit, das Schöne daran war, das wir uns natürlich nicht nur Zuhause einigelten, wir unternahmen Ausflüge in die Natur. Er führte mich zum Essen aus, und trafen gemeinsam Freunde, es gab aber auch kuschlige Abende zu zweit. bei Kerzenschein und leiser Musik lagen wir eng aneinander gekuschelt beisammen, wir stellten fest, das wir uns wundervoll unterhalten könnten, und sehr liebebedürftig sind .und plötzlich sagte er, ich hätte nie gedacht dass wir beide so gut harmonieren. Wir verbringen weiterhin viel Zeit miteinander. am Wochenende unternehmen wir, immer etwas schönes, unsere Ausflüge mit dem Auto führen uns in die Natur, aber auch in die Stadt, dabei läuft grundsächlich der Cd-player, und so mancher Song hat es uns angetan, die Lautstärke nimmt unermessliche Dimensionen an. so ergab es sich das wir ein bestimmtes Lied, zu, unseren Lied" auserkoren, diese Lied Zeilen sind wie für uns gemacht. sieben Sünden bist Du mir wert, sieben Sünden und noch viel mehr, denn Du bist der Wahnsinn der mich aus der Bahn bringt, das halte ich nicht aus, darum sage ich zu Dir, sieben Sünden in einer Nacht, sieben Sünden für uns gemacht, ich will mit Dir schweben will alles erleben, denn sieben Sünden hat der Himmel gemacht ich fand dich am Anfang zickig, doch mir war der Gedanke, an einer Nacht mit dir gar nicht fremd, wir zwei sind wie Harry und Selly gute Freunde schon eine Ewigkeit, ein Paar wie Harry und Selly, mit ne Story die das Leben schreibt, nur ein Kuss, und es war geschehen, küss mich noch mal , noch 100.mal 1000.mal, es ist ganz egal...........wir beide sind stets in großer freudiger Erwartung, uns endlich wieder zu sehen. Um so glücklicher sind wir dann wenn wir uns in den Armen liegen .Zärtlichkeiten austauschen, wir genießen das in vollen Zügen.....wir werden sehen, was die Zeit für uns mit sich bringt..........es wurde immer heißer danach zwischen uns….ich wurde 20 und wir heirateten.

18. Feb, 2018

Im flackernden Schein
zwischen Morgen und Abendrot
golden die Haut
vom Schein geschmückt,
heiß, entblößt

zwei Körper umschlängelnd.