3. Okt, 2017

Titel 0143 Nackt wie einstige Erwartung

 

Nackt wie einstige Erwartung deine Ganzheit
zu berühren,

 

fassbar zu erleben,

 

offen und befreit.

Ich füge mich dem Nackten,
deinem,

 

zart und rau zugleich,

 

so ungehalten,
ohne ein Tabu.

Ich sink in deine Arme,

 

du in meine,

 

und wir leben unsre Lust,

 

wir sind,

 

ich bin hilflos ihr ergeben.

Körperwelten schmelzen ineinander,

 

nähren sich und
tauschen Lust und Nektar sinnberauscht

 

von Mund zu Mund.

Ein Zugeständnis einstiger Erwartung,

 

erwacht in meinem Körper,

 

wie im Rausche dieser Nacht.