1. Jan, 2018

Titel 0199 Du streichelst zärtlich durch mein Haar

Du streichelst zärtlich durch mein Haar
und flüsterst leise: "wunderbar".
Du murmelst es dann immer wieder
und küsst auf meine Augenlider.
Ich spüre warmen Atemhauch
und meine Hitze spür´ ich auch.
Du legst den Mund auf meine Lippen
lässt Zunge gegen Zunge tippen.
"Du schmeckst so süss" kann ich nun hören.
Schon deine Stimme kann betören.
Dein Blick ruht schon auf meinen Brüsten.
Kann sehen wie sie dich gelüsten,
sie sanft und zärtlich zu berühren
und deine Zunge hinzuführen,
die harten Spitzen sanft zu necken,
die weiche Haut ganz feucht zu lecken.
Sie küssen, saugen, wieder küssen,
nicht aufhören zu müssen.
Jetzt tust du´s auch, fühlst mich erbeben,
während deine Lippen tiefer streben.
Ich atme schnell. Es fehlt nicht viel
und deine Zunge ist am Ziel.
Bin vor Verlangen wie benommen
als sie dann endlich angekommen.
Als sie die Knospe fest umkreist
ist mir als wenn es mich zerreisst.
Ich drücke dich noch tiefer nieder
und will es noch mal...immer wieder.
Lass sie ganz tief in mir versinken.
Ich lass dich meinen Nektar trinken.