7. Jan, 2018

Titel 0229 Erwartet hast du mich…..

 

Erwartet hast du mich…..du wusstest dass ich komme…du wusstest welche Neugier mich treibt….dein honigsüßer Mund….deine Anmut…..deine Grazie bei den Bewegungen des Liebesspiels….die Neugier von Joseph….deine Neugier was passiert….ich…..meine Erwartung….hingebreitet liegst du da auf weichen Kissen……und du gibst dich meinen Blicken hin……Joseph galant…im Hintergrund…warten auf die Dinge die passieren……deine Brüste heben sich mit deinem Atem……und ich sehe dich erwarten…..was du längst schon wolltest……dass ich tu…….deine Arme……sie sind weit geöffnet……deine Hände fühlen schon……wie meine Haut erschauert…… und sich sehnt
nach deiner Fingerspitzen sanfter Glut……..Joseph tritt näher…..er erfreut sich an unserem Anblick…du siehst mich bereit……ich bin bereit……ich fühle dein Drängen…… fühle Pulsieren…..im geheimsten deiner Gärten……sehe Joseph  wie die Kraft der Liebe sich entfaltet……du ergibst dich mir…..er kommt hinzu…..seine Hände….zartfühlend…..unsere Körper berührt…..und ragt nun der Beweis…..stolz und  dringlich…..unentrinnbar…… du mich hast gefangen…….er hat mich gefangen….gerne gebe ich mich geschlagen…….. und
verliere mich in dir…….und er in mir……lichterloh brennt Haut an Haut…..als würden Schwefelhölzchen sich entzünden…….und in alle Grenzen feine Löcher brennen……..glühend heiß…….. schmilzt nun hinweg……was trennte…….

 

Ich liebe Dich….

 

©JSCH