20. Jan, 2018

Titel 0255 Wie eine Feder- sanft und zart

Wie eine Feder- sanft und zart
schwebte es auf uns nieder
- dieses süße Gefühl -
Ein warmer Windhauch im Frühling
umarmt unsere Herzen,
zieht uns zueinander hin.
Wir fallen
- umschlungen.
Wir fliegen
- gemeinsam.
Verzaubert scheint die Welt zu sein,
seit wir uns näher kamen.
Ein unsichtbarer, reißfester Faden
umwob unsere Seelen mit Seide.
Magische Düfte liegen in der Luft
die uns umgibt.
Wir vergessen die Zeit.
Deine Augen strahlen verliebt und
das glücklichste Lächeln
umspielt deine weichen Lippen.
Deine warme Hand umschließt die meine.
Das wärmende Licht der Kerzen
erfüllt den Raum
und taucht unsere Körper
in ein Meer von Zärtlichkeit und Liebe.
Mein Kopf ist leer.
Es gibt nur dich und mich.
Ein Sinnesrausch ergreift Besitz
von Vernunft und Verstand.
Gefühle umströmen uns
während sich Berührungen ihren Weg suchen
über die weiche Haut.
Ein leichtes Gribbeln im Bauch
- unbeschreiblich schön.
Mein Herz ist auf ewig dein.
Ich möchte dich spüren
- für immer -