16. Apr, 2018

0434 In der Sauna ich bin ganz allein im Raum,

In der Sauna

ich bin ganz allein im Raum, und döse so vor mich hin, da um diese Uhrzeit nicht viel los ist.
plötzlich geht dir Tür auf und ich denke, nein bitte ich möcht gern allein relaxen, und sieh zur Tür wer mich eigentlich stört

da stehst Du, nur ein Handtuch über deinen nackten Körper geschlungen, und weiß nicht recht was Du tun soll, ich bin sofort hellwach und bitte Dich herein, weil ich Angst hast habe Du würdest sonst wieder gehen..

Du gehst in die entlegenste Ecke weit weg von mir, aber so dass ich Dich sehen kann, Du lässt Dein Handtuch langsam von deinem Körper gleiten und ich sehe deinen Rücken, und nie zu vergessen deinen himmlischen Arsch..., Du spürst meine Augen, wie sie sich in Dich bohren, und Du weißt, das mir gefällt was ich sehe.
Du breitest dein Handtuch aus und legst Dich breitbeinig auf die unterste Liegefläche, ich bin vollkommen baff und schnappe erst mal nach Luft, als ich deinen Körper von oben bis unten ansehe, ich fange bei deinen Schenkeln an, blicke höher und bleibe dort einen Augenblick hängen und merke schon wie sich mein Freund regt und auch sehen und spüren möchte was ich sehe...
mein Blick wandert weiter und saugt sich an deinen sich heben und senkenden Brüsten fest, an denen schon kleine Wassertropfen hängen und ich fahre mir unbewusst mit meiner Zunge über meine Lippen..
Du spürst meine blicke und deine Hand streicht über deinen Körper und bleibt weiter unten liegen.

ich kann nicht anders komme zu Dir, lecke die Wassertropfen von deinen Brüsten schiebe deine Hand weg um meine Hand an deine feuchte stelle zu legen, ich dringe mit meinen Fingern tief in Dich rein während dessen ich mit meiner Zunge deine Brüste verwöhne..Du stöhnst und windest Dich unter meinen Liebkosungen.., Du flehst mich an aufzuhören aber ich mache einfach weiter, bis Du völlig erschöpft vor mir liegst und dann nehme ich Dich mit festen Stößen und treibe Dich und mich ein zweites Mal auf den Höhepunkt der Leidenschaft..
Du willst schreien, aber ich spüre das und ersticke den Schrei mit einem heißen begehrenden Kuss...