19. Okt, 2018

0411 Der Tag war wunderschön

Liebste …..mein Schatz…..

Der Tag war wunderschön……ich konnte durch die Straßen deiner Stadt laufen…….und eine Weile konnte ich vom Straßencafe aus sehen…… wie Leute sich was kaufen…….mein Schatz……jetzt liege ich bei mir mit Kerzenlicht…..gemütlich auf meinem Bett……bei schöner Musik mache ich es mir bei mir dabei ganz nett…….Schatz…….in meinem Kopf die Gedanken sich drehen…….von den Bildern…..die ich am Tage habe  gesehen…….viele Leute liefen an mir vorbei…….ja viele waren mir dabei ganz einerlei……..nur eine Frau….nämlich du….. meine Göttin…… kann ich einfach nicht vergessen……du hast am Nebentisch gesessen…….du warst es….du hattest eine erotische Figur……und die Sonne spiegelte sich auf deiner Uhr……da dein Sommerkleid……den Körper knapp bedeckte……das bei mir erotische Gefühle weckte…….meine Blicke wanderten vom Kopf bis zu den Schuhen….Du bist ja auch eine wundervolle Frau….. ein Schatz…..einen Göttin…….was sollte ich auch tun?.....Du präsentierst dich mir ganz offen……du trugst wie ich kein Höschen….. dein Lächeln zeigte……dass du es hast genossen……. mich so zu verwirren…….deine Augen begannen hin und her zu irren……deine langen Haare bewegten sich im Wind……deine Beine wirkten länger als sie sind…….ja dieser Anblick war so wunderbar…..und…..plötzlich…… warst du  weg…...die Sonne brannte runter….. es war sehr heiß……mein Körper war angespannt und voller Schweiß…….meine Sinne waren so verwirrt……ganz benommen…..bist ich  nach Hause geirrt…….Ja du meine süße  Frau mit ihrer Zierde……meine Göttin……weckst damit meine Begierde…….ich liebe dich…ich brauche dich….schön zu wissen du bist bald da…..ich dich dann in meine Arme schließe…..und verwöhne…..

©JSCH