17. Feb, 2017

Meinungsfreiheit

Was für ein Recht ist dies, welches Recht zu Unrecht und Unrecht zu Recht macht und stets von Recht spricht.

 

Alles Recht in der Welt ist erstritten worden, jeder wichtige Rechtssatz hat erst denen, die sich ihm widersetzten, abgerungen werden müssen, und jedes Recht, sowohl das Recht eines Volkes wie das des Einzelnen, setzt die stetige Bereitschaft zu seiner Behauptung voraus.

 

Das Recht auf Meinungsfreiheit ist unser unantastbarstes Gut, genauso unantastbar wie das Ehrgefühl jener, die sich durch frei geäußerte Meinung beleidigt und beschmutzt fühlen. Welches Recht ist rechter? Hier rational zu lamentieren bedeutet, einen intellektuellen Krieg zu entfachen, der in einem Krieg der Kulturen enden kann (nicht muß). Wenn nicht abzusehen ist, welchem Recht der Vorzug gegeben werden soll, so bleibt dem weisen Herz immer noch das Recht auf Schweigen.

© Sigrun Hopfensperger, (*1967), deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin

 

Das Recht ohne Macht ist machtlos - die Macht ohne Recht ist tyrannisch. Also muß man dafür sorgen, daß das was Recht ist, mächtig und das was mächtig ist, gerecht sei.

 

Das Recht muß nie der Politik, wohl aber die Politik jederzeit dem Recht angepaßt werden.

 © Robert Kroiß, (*1949), deutscher Schriftsteller