Die Besonderen

9. Mrz, 2017

Birke Bull

 

Birke Bull-Bischoff (* 9. November 1963 in Weißenfels) ist eine deutsche Politikerin und Landesvorsitzende der Partei Die Linke in Sachsen-Anhalt.

 

Leben und Beruf

Nach dem Besuch einer Polytechnischen Oberschule von 1970 bis 1980 absolvierte Birke Bull-Bischoff bis 1984 ein Studium zur Unterstufenlehrerin an einem Institut für Lehrerbildung. Danach arbeitete sie als Lehrerin, unter anderem für Musik, an der POS Erich Weinert in Halle. 1987 wechselte Bull-Bischoff zur FDJ-Bezirksleitung Halle als Mitarbeiterin. Nach der Wende arbeitete sie zunächst bis 1992 in einem Hallenser Schülerfreizeitzentrum. Danach fand sie eine Anstellung als Musikschullehrerin am Konservatorium Georg-Friedrich-Händel in Halle. Von 2003 bis 2007 absolvierte Birke Bull ein Studium der Soziologie und Pädagogik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Sie ist in zweiter Ehe mit Norbert Bischoff verheiratet[2] und hat ein Kind.

 

Politik / Partei

Birke Bull als Versammlungsleiterin auf dem Parteitag im Mai 2014 in Berlin

Bull-Bischoff trat 1982 in die SED ein und war von 1993 bis 1995 Mitglied des PDS-Stadtvorstandes Halle. Seit 1999 ist sie Mitglied im Landesvorstand ihrer Partei in Sachsen-Anhalt. 2002 wurde sie stellvertretende Landesvorsitzende der PDS in Sachsen-Anhalt. Nach der Wahl des damaligen Parteivorsitzenden Matthias Höhn zum Bundesgeschäftsführer, wurde Bull-Bischoff 2012 zur Landesvorsitzenden der Partei „Die Linke.“ gewählt.

 

Abgeordnete

Für die PDS zog sie 1994 (2. Wahlperiode) in den Landtag von Sachsen-Anhalt ein. Dort ist sie seit April 1999 stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion und sitzt im Ausschuss für Soziales.

 

 

 

 

9. Feb, 2017

-          Dr. Andreas Neumann    -  Landesgeschäftsführer DIE LINKE SAAR

Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen. © Thomas Woodrow Wilson

Wer dich kennt, der kennt deine Visionen, kennt deinen Verstand, kennt deine Leidenschaft für Menschen und Politik. Das ganze gepaart mit einem Schuss Ehrgeiz. Das Beste an dir ist auch die absolute Unabhängigkeit, was dich auch stark macht. Genau das macht eine Führungskraft aus.

Mit dir, der Basis und deinen dir wohlgesinnten Genossen wird dir sicherlich gelingen, einen festgefahrenen Filz zu lösen und DIE LINKE SAAR wieder in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

Alle die dich gewählt haben, werden Dir ihre treue Unterstützung gewähren. Alle die dich nicht gewählt haben, werden bis auf wenige Ausnahmen sicherlich merken was bisher war und durch deine Arbeit wieder Glanz verursacht.

 

 

 

22. Jan, 2017

Kathrin Senger-Schäfer

Geboren am 21. März 1962, Beruf: Interkulturelle Sprachen- und Kommunikationstrainerin,
Mitglied der Fraktion in der 17. Wahlperiode

Biographie

  • Geboren 1962, verheiratet, 2 Kinder
  • Abitur, Studium der Germanistik und Politikwissenschaft in Mannheim und Waterloo/Kanada, Magister
  • Dozententätigkeit, Schwerpunkte: gesellschaftspolitische Bildung mit den Themenfeldern »Geschichte der Arbeiterbewegung, Frauenbewegung, Frauenweiterbildung, Sprachen- und interkulturelles Training«
  • Politisiert durch Friedensbewegung und Entstehung der Demokratischen Sozialisten DS
  • Mitglied der WASG, aktiv im Kreisverband der LINKEN Ludwigshafen
  • Von 2008 bis 2010 Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE.Rheinland-Pfalz

Mitgliedschaft in Ausschüssen und Gremien

AK III: Wirtschaft, Arbeit und Finanzen
Mitglied

AK IV: Lebensweise und Wissen
Mitglied

Ausschuss für Gesundheit
Ordentliches Mitglied

Ausschuss für Kultur und Medien
Mitglied

Mehr von Kathrin Senger-Schäfer:


 

PFALZ-TICKER

Linke Rheinland-Pfalz: Ex-MdB Senger-Schäfer verlässt Landespartei – Wechsel nach Thüringen

Ludwigshafen. Die rheinland-pfälzische Linkspartei verliert einen ihrer prominenten Köpfe: Die frühere Bundestagsabgeordnete und zeitweilige Parteichefin Kathrin Senger-Schäfer (53) aus Ludwigshafen verlässt den Landesverband. Als Grund nennt sie „undemokratische Zustände“. Dies teilte Senger-Schäfer der Zeitung DIE RHEINPFALZ mit. Senger-Schäfer reagiert mit ihrem Austritt auf eine RHEINPFALZ-Veröffentlichung über die Lage der zerstrittenen Landespartei. Die geschilderten Zustände hätten sie ihrer Einschätzung bestätigt, dass die Linke in Rheinland-Pfalz „undemokratisch im Innern und unpolitisch im Äußeren ist“, heißt es in der Pressemitteilung. Als überzeugte Demokratin könne sie nicht einer Landespartei angehören, in der Mitglieder manipuliert und Machtkämpfe um Ämter und Mandate auf Kosten politischer Glaubwürdigkeit ausgetragen würden. „Eine Landespartei, in der Mitglieder beleidigt, diffamiert, bedroht und mittels unhaltbarer Gerüchte ihrer Existenzgrundlage beraubt werden, hat nichts mit dem zu tun, wofür die Linke steht“, schreibt die Politikwissenschaftlerin und Publizistin. Ihr Parteibuch wird Senger-Schäfer behalten. Auf Nachfrage erklärte sie, dass sie künftig dem Landesverband Thüringen angehören werde, aber in der Pfalz wohnhaft bleibe. Senger-Schäfer war von 2009 bis 2013 Abgeordnete im Bundestag. Dort fungierte sie als Fraktionssprecherin für die Themen Pflege und Medien. Ihre Arbeit sei anerkannt worden, nur nicht von den Linken in Rheinland-Pfalz unter dem jetzigen Vorsitzenden Alexander Ulrich, bedauert Senger-Schäfer. Dem Landesverband rate sie zu einem Neuanfang, um verlorenes Vertrauen wieder zu gewinnen. (wif)zu gewinnen.


 


Kathrin Senger-Schäfer

Kathrin Senger-Schäfer

Moderation bei Ernst Bloch Zentrum

Ludwigshafen am Rhein, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Bildungsmanagement
Aktuell
  1. Ernst Bloch Zentrum
  2. Kontraktorin bei BASF
Früher
  1. Deutscher Bundestag
  2. Gesellschaft zur Förderung Berufsspezifischer Ausbildung
Ausbildung
  1. University of Waterloo
Erfahrung
  • Moderation

    Ernst Bloch Zentrum
    2015 – Heute (2 Jahre)

    Moderation und Organisation der Veranstaltung: Mut zur Utopie mit Sahra Waagenknecht und Heiner Geissler

  • Sprachen- und Interkulturelle Kommunikationsdozentin

    Kontraktorin bei BASF
    Februar 1994 – Heute (23 Jahre)

    Interviews, Durchführung und Organisation zielgerichteter und kompetenzorientierter Trainingseinheiten

  • MdB

    Deutscher Bundestag
    Oktober 2009 – Oktober 2013 (4 Jahre 1 Monat)

    Gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestags

  • Sprachentrainerin

    Gesellschaft zur Förderung Berufsspezifischer Ausbildung
    1989 – 1989 (weniger als ein Jahr)

    Master of International Communiation Skills

Ausbildung

  • University of Waterloo

    Master of Arts (M.A.), German Language, 1.0
    1985 – 1986

    Member of Phd. Programm

  • Universität Mannheim

    Master of Arts (M.A.), Master of International Communication Skills

    Germanistin 
    Politologin

    Aktivitäten und Verbände: GEW Friedensbewegung Evangelische Jugend Hochschulsport

     

Ehrenamt
  • Schulelternbeirat

    Wittelsbach Grundschule
    August 1997 – September 2004 (7 Jahre 2 Monate)

    Leitung und Durchführung von Sitzungen und aktivitäten entsprechend des Schulcurriculums im Bereich Grundschule

  • Filmprüferin

    Freiwillige Selbstkontrolle Film
    Kinder
  • Filmprüferin

    Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen
    Kinder
  • Kuratorium

    Mitglied der Versammlung der Rosa Luxemburg Stiftung
     

Themen, die Kathrin Senger-Schäfer wichtig sind:

  • Bürgerrecht und soziales Handeln
  • Kinder
  • Menschenrecht
  • Politik

Zertifikate/Diplome

  • Arbeitszeugnis

     

Organisationen

  • Ver.di

     
    Startdatum: April 1990

Veröffentlichungen

  • Frauenfrage und Frauenleitbild im Spiegel des Frankfurter Frauenfunks

    In der Magisterarbeit wird untersucht, wie sich das Frauenleitbild und die Rolle der Frau zwischen 1946 und 1949 entwickelte.

    Autoren:

Projekte

Sprachen

  • Deutsch

     

  • Englisch

     

  • Latein

     

     

16. Jan, 2017

Es gibt Dinge im Leben, die niemand missen möchte. Freundschaft und Gesundheit gehören dazu. Noch eins ist die Liebe aber vor allem bist es du.

16. Jan, 2017

So wie du mich betrachtest auf meinem Lieblingsbild, so wird dich meine Seele tragen, fort zu unserer friedlichen Märchenwelt, dort, wo unsere Mitte des Herzens schlägt.