Blog

16. Feb, 2017

Ich bin ich….Nirgendwo gibt es jemanden…..der genauso ist wie ich….Einige Menschen sind mir in Einzelheiten gleich…aber niemand ist ganz so wie ich…Darum gehört alles…was ich tue,

authentisch zu mir…weil ich allein es so wollte...Alles an mir gehört zu mir…mein Körper….und alles was er tut…mein Geist mit all seinen Gedanken und Ideen…meine Augen mit allen Bildern…die sie sehen…alle meine Gefühle…Ärger…Freude…Frustration…Liebe…Enttäuschung…

Erregung…mein Mund und alle Worte die er spricht:…höfliche…harte oder grobe…wahre oder falsche…meine Stimme…laut oder leise…und alles was ich tue…in Bezug auf andere oder auf mich selbst….Meine Phantasien gehören zu mir…meine Träume…meine Hoffnungen…meine Ängste…all meine Triumphe und Erfolge gehören zu mir…all meine Niederlagen und Fehler…Weil das alles zu mir gehört…kann ich mich selbst genau kennen lernen…Wenn ich das tue…kann ich mich lieben…und freundlich sein…zu allen Teilen meiner Person…So kann ich es ermöglichen…dass alles in mir zum besten wirkt….Ich weiß von Seiten an mir…die mich verwirren…und ich weiß…dass ich Seiten habe…die ich noch gar nicht kenne...Solange ich jedoch freundlich und liebevoll bin

zu mir selbst…kann ich mutig und voller Hoffnung darauf warten…dass sich die Verwirrung löst…und dass ich die Möglichkeiten finde…mehr über mich zu erfahren…Wie immer ich aussehe…und mich äußere…was immer ich sage oder tue…was immer ich denke…oder fühle in
 jedem beliebigen Augenblick:…Das bin ich…Das bin ich und drückt aus…wo ich in diesem Augenblick stehe…Wenn ich später erneut betrachte…wie ich ausgesehen…oder wie ich mich ausgedrückt habe…was ich gesagt und getan habe…wie ich gedacht…und gefühlt habe…dann mögen sich Einzelheiten als unpassend erweisen…Ich kann das Unpassende fallen lassen…und das Passende beibehalten…und etwas Neues finden für das…was ich aufgebe…Ich kann sehen, hören, fühlen, denken, sprechen und handeln…Ich habe alles was ich brauche um zu überleben…um anderen nahe zu sein…um schöpferisch zu sein…und die Welt der Dinge…und Menschen um mich herum…sinnvoll zu gestalten…Ich gehöre mir selbst…darum kann ich mich gestalten…Ich bin ich…und ich bin wertvoll!

 

12. Feb, 2017

Heute ist ein neuer Tag.

Ich kann ihn verschwenden oder nutzen.

Was ich heute tue, ist wichtig,

denn ich tausche einen Tag meines Lebens dafür ein.

Morgen wird dieser Tag für immer vergangen sein.

Er lässt mir das zurück, was ich aus ihm gemacht habe.

Es soll ein Fortschritt sein: Ich will weiter.

Es soll Erfolg bedeuten:

Ich will heute Abend mit Genugtuung rückblicken können,

damit ich den hohen Preis nicht bereuen muß,

den ich gezahlt habe.

Denn die Zukunft ist nur eine Kette von "Heute“.

Und heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens.

Die Neugier hält mich lebendig - das Interesse an dem, was die Begrenzung meiner Erfahrungen sprengt. Sie lässt mich wachsen, indem sie mich an meine Grenze bringt und darüber hinaus sehen und gehen lässt. Denken, was undenkbar ist, erfahren, was unfassbar erscheint - bis aus der Fülle der Möglichkeiten sich ein neues Bild der Wirklichkeit ergibt...

Was immer du tun und erträumen kannst, du kannst damit beginnen. In der Kühnheit wohnen Schöpferkraft, Stärke und Zauber.

9. Feb, 2017

Starke Menschen machen ebenso viele und schlimme Fehler wie schwache. Der Unterschied besteht darin, daß die Starken Fehler zugeben, darüber lachen und daraus lernen. Auf diese Weise sind sie erst stark geworden.

Es erfordert mehr Mut, seine Unsicherheit zu zeigen, als sie zu verbergen. Es erfordert mehr Stärke, sich auf Menschen einzulassen, als sie zu beherrschen, mehr Männlichkeit, nach wohldurchdachten Prinzipien zu leben, statt automatisch zu reagieren. Der wirklich starke Mann zeigt sich im seelischen und spirituellen Bereich, nicht im Muskelspiel und in unreifem Denken.

Der Wille ist die einzige Realität.

Aus der Vergangenheit lernen ist der 1. Schritt in die Zukunft.

Der Abstand zwischen der Vergangenheit und der Zukunft wird mit jedem Tag kleiner.

Die Pflege positiver Gedanken ist der Antrieb für die Reise auf die Sonnenseite. Ein klares Ziel und ein starker Wille lassen uns auch große Hindernisse überwinden.

9. Feb, 2017

Wir alle haben eine bestimmte Vorstellung von uns selbst. Um ein einigermaßen glückliches Leben zu führen, müssen wir mit diesem Selbstbild zufrieden sein. Wenn wir auf uns stolz sind, trauen wir uns, wir selbst zu sein. Dann leisten wir auch am meisten. Wenn wir uns unseres Selbstbildes schämen, versuchen wir es zu verbergen. Das macht uns unleidlich. Wenn wir nie ein Lob hören, wie sollen wir dann wissen, dass wir geschätzte Menschen und Freunde sind? Gleiches gilt für jeden von uns, der seine Beziehungen zu anderen verbessern will: Zeige dich verständnisvoll und suche bei deinem Mitmenschen nach Eigenschaften die du loben und bewundern kannst. Dann tue es auch. Ich habe damit bereits angefangen!!

22. Jan, 2017

In jedem Mann steckt eine Frau, aber nicht in jeder Frau ein Mann.